Bad Neustadt

Baumspende zum zehnjährigen Bestehen

Auf dem Foto sind von links Bürgermeister und Vorstand Georg Straub, das Team von der Bauhofgemeinschaft und Vorstand Andreas Bauer zu sehen.
Foto: Thorsten Griebel | Auf dem Foto sind von links Bürgermeister und Vorstand Georg Straub, das Team von der Bauhofgemeinschaft und Vorstand Andreas Bauer zu sehen.

Im Jahr 2010 wurde die Friedrich-Wilhelm Raiffeisen Energie eG Hohenroth von interessierten Bürgern, mit dem Ziel, die erneuerbaren Energien voranzubringen, gegründet. Die Genossenschaft hat drei Photovoltaik-Projekte umgesetzt. Diese produzieren seitdem etwa 2 000 000 kWh/pro Jahr vor Ort in Hohenroth. Zum zehnjährigen Bestehen waren größere Veranstaltungen geplant, die coronabedingt leider abgesagt werden mussten.

"Die Verantwortlichen aus Vorstand und Aufsichtsrat wollten zum Jubiläum ein Zeichen setzen und spenden nun mit Verzögerung der Gemeinde einige Bäume", erläutert Vorstand Andreas Bauer. Das Team der Bauhofgemeinschaft in Hohenroth wurde mit der Pflanzung beauftragt, die Kosten dafür wurden ebenfalls von der Genossenschaft übernommen. So konnte ein brachliegendes Grundstück der Gemeinde als Streuobstwiese angelegt werden. Die Bäume werden in Zukunft für die Bevölkerung als Naschbäume gekennzeichnet. Zusätzlich wurde auf dem Wasserspielplatz in Hohenroth ein eingegangener Baum ersetzt und weitere Bäume zum Schattenspenden für die Kinder gepflanzt. "Wir hoffen damit unseren kleinen Beitrag zur CO2-Reduzierung zu leisten", so Bürgermeister Georg Straub, der auch im Vorstand der Energiegenossenschaft tätig ist.

Von: Andreas Bauer, Friedrich-Wilhelm Raiffeisen Energie eG Hohenroth

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Bad Neustadt
Pressemitteilung
Andreas Bauer
Bürger
Energie
Genossenschaften
Georg Straub
Jubiläen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!