Herbstadt

Biogasanlage Herbstadt: Aus Abfall wird Energie

Erster Spatenstich für die Abfall-Biogasanlage in Herbstadt . Dieses Baby hat viele Eltern.
Zahlreiche Gesellschafter kamen zum symbolischen ersten Spatenstich auf das Gelände der zukünftigen Abfall-Biogasanlage in Herbstadt und feierten gemeinsam den Beginn der Bauarbeiten.
Foto: Regina Vossenkaul | Zahlreiche Gesellschafter kamen zum symbolischen ersten Spatenstich auf das Gelände der zukünftigen Abfall-Biogasanlage in Herbstadt und feierten gemeinsam den Beginn der Bauarbeiten.

Seit mehr als zehn Jahren wird geplant, am Dienstag war es endlich so weit: Der erste Spatenstich für den Bau der Bioabfall-Biogasanlage in Herbstadt wurde ausgeführt. Begrüßt wurden die Gäste von den Geschäftsführern der BioRest GmbH, Mathias Klöffel und Leonhard Unterberg. Angefügt an die Abfall-Umladestation in Herbstadt ist das Gelände für die neue Biogasanlage, die vom österreichischen Generalunternehmen Thöni errichtet wird. Die Gesamtinvestition liegt bei rund 9,5 Millionen Euro. Wie Klöffel berichtete, steht eine komplexe und einzigartige Gesellschafterstruktur hinter dem Projekt. Anteile haben 20 ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!