Bad Königshofen

MP+Corona-Impfungen in Apotheken: Was sagen Rhön-Grabfelds Apotheker?

Die Apotheken in die Impfkampagne einbeziehen – das ist der Wunsch der Politik. Wie man in Betrieben in Rhön- und Grabfeld auf diesen Vorschlag reagiert.
Die Impfrate schnell steigern: In den kommenden Wochen und Monaten sollen auch die Apotheken in die Impfkampagne einbezogen werden.
Foto: DPA/Martin Schutt | Die Impfrate schnell steigern: In den kommenden Wochen und Monaten sollen auch die Apotheken in die Impfkampagne einbezogen werden.

Um in den kommenden Wochen möglichst viele Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen zu verabreichen, gibt es von der Politik seit Dienstag einen Vorschlag: In nächster Zeit soll nicht nur wie bisher hauptsächlich in Arztpraxen, Impfzentren oder Betrieben geimpft werden, sondern auch in den Apotheken. Der Bayerische Apothekerverband hatte sich bereits vor einigen Tagen grundsätzlich positiv zu Impfungen gegen das Coronavirus in Apotheken geäußert.