Bad Neustadt

MP+Corona: Rhön-Grabfeld nähert sich der Gesamtfallzahl von 3000

Erneut über 50 neue Corona-Fälle sind aus Rhön-Grabfeld gemeldet worden. Die weiterhin angespannte Situation sorgt für immer mehr belegte Krankenhausbetten.
Viele freie Intensivbetten (hier ein Symbolfoto aus Schwerin) gibt es momentan nicht mehr am Rhön-Klinikum Campus und in der Umgebung. Insgesamt 31 Rhön-Grabfelder mussten sich  zum Stand Donnerstag wegen einer Corona-Infektion in stationäre Behandlung begeben.
Foto: Jens Büttner/dpa | Viele freie Intensivbetten (hier ein Symbolfoto aus Schwerin) gibt es momentan nicht mehr am Rhön-Klinikum Campus und in der Umgebung. Insgesamt 31 Rhön-Grabfelder mussten sich  zum Stand Donnerstag wegen einer Corona-Infektion in stationäre Behandlung begeben.

Der tägliche Blick auf die mittlerweile in weiten Teilen rot eingefärbte Corona-Deutschlandkarte des Robert Koch-Instituts (RKI) verheißt angesichts von steigenden Zahlen und Inzidenzwerten nichts Gutes. Da bildet der Landkreis Rhön-Grabfeld weiterhin keine Ausnahme - im Gegenteil. 213 Corona-Fälle innerhalb von einer WocheWeitere 53 neue Corona-Infektionen sind dem RKI von Mittwoch auf Donnerstag aus dem Landkreis gemeldet worden. Damit näherte sich die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen seit Ausbruch der Pandemie vor über einem Jahr der Marke von 3000.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat