Stockheim

Der Abend, als Stockheim in Flammen stand

Im Rahmen der Feuerwehrfeierlichkeiten segnete Pfarrer Andreas Hutzler die neue Gedenktafel am Kemmerplatz.
Foto: Eva Wienröder | Im Rahmen der Feuerwehrfeierlichkeiten segnete Pfarrer Andreas Hutzler die neue Gedenktafel am Kemmerplatz.

Am Wochenende feierte die Freiwillige Feuerwehr Stockheim ihr 150-jähriges Bestehen. Im Rahmen der Feierlichkeiten wurde auch die Gedenktafel am Kemmerplatz eingeweiht, die an den verheerenden Stockheimer Großbrand von 1929 erinnern soll. Im Vorfeld des Festkommerses am Samstagabend war zunächst das Ehrenmal am Friedhof Treffpunkt für ein feierliches Totengedenken der Floriansjünger, in das Pfarrer Andreas Hutzler alle Verstorbenen und Gefallenen der Gemeinde mit einschloss. Anlässlich des 150. Gründungsfestes der Wehr galten dabei Dank und Ehrerbietung besonders den Gründungsvätern und allen ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!