Wechterswinkel

Die Welt mit musikalischen Mitteln erklären - im Kloster Wechterswinkel

Die große Prüfung zum Abitur in Musik kann kommen. Nach dem Konzert versammelten sich die Schülerinnen rund um den Flügel gemeinsam mit der stellvertretenden Schulleiterin Petra Bieber (links), Musiklehrer und Komponist Thomas Eckert (rechts) sowie den Musiklehrkräften des Gymnasiums Franziska Hemmert und Urs John (hintere Reihe).
Foto: Stefan Kritzer | Die große Prüfung zum Abitur in Musik kann kommen. Nach dem Konzert versammelten sich die Schülerinnen rund um den Flügel gemeinsam mit der stellvertretenden Schulleiterin Petra Bieber (links), Musiklehrer und Komponist Thomas Eckert (rechts) sowie den Musiklehrkräften des Gymnasiums Franziska Hemmert und Urs John (hintere Reihe).

Es kommt wahrlich nicht oft vor, dass in einem Schülerkonzert, in diesem Falle ein reines Schülerinnenkonzert, eine Uraufführung eines musikalischen Werkes gespielt wird. Im Konzert der Abiturienten des musischen Zweigs des Martin-Pollich-Gymnasiums im Festsaal von Kloster Wechterswinkel war dies zur Freude des Publikums der Fall. Eine Komposition von Thomas Eckert, Trompetenlehrer aus Hohenroth, wurde von einer Schülerin gespielt. Insgesamt sieben Schülerinnen gaben ihren lange einstudierten Stücken im Konzert den letzten Schliff vor der Abiturprüfung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!