Bad Neustadt

Drei Gänge in der "Höhle der Löwen"

Die Höhle der Löwen       -  Haben für die Löwen ein dinnery-Paket geschnürt: Marcus Läbe (rechts) und Ricardo Diaz vom Schlosshotel in Bad Neustadt.
Foto: Vox/Sonjy | Haben für die Löwen ein dinnery-Paket geschnürt: Marcus Läbe (rechts) und Ricardo Diaz vom Schlosshotel in Bad Neustadt.

Seit März 2014 betreibt der Inhaber des Bad Neustädter Schlosshotels Marcus Läbe den kulinarischen Online-Shop Dinnery. Per Mausklick kann man sich auf „www.dinnery.de“ bequem ein Gourmetmenü als Postpaket nach Hause liefern lassen. Mit diesem Konzept haben sich der Unternehmer und sein Partner Ricardo Diaz in die Gründershow „Die Höhle der Löwen“ des Fernsehsenders Vox gewagt. Überzeugt er, winkt ihm ein Investment von 95 000 Euro. Ausgestrahlt wird die Sendung an diesem Dienstag um 20.15 Uhr.

Auftritt für Erfinder

In der Vox-Show treten Erfinder und Unternehmensgründer mit innovativen Geschäftskonzepten an, die auf der Suche nach Kapital zum Wachstum ihres Unternehmens sind. Dabei stellen Sie ihre Idee den „Löwen“ vor und bieten Geschäftsanteile in Relation zum vorher ermittelten Unternehmenswert an. Bei den „Löwen“ handelt es sich um echte Investoren, die ihr eigenes Geld investieren.

Läbe und Diaz etwa würden im Gegenzug zu den 95 000 Euro Investment zehn Prozent der Firmenanteile von „Dinnery“ abgeben. Doch bevor es in der Show um die Zahlen und die eventuelle Investition geht, nehmen die Investoren Lencke Steiner und Vural Öger am Tisch Platz, um die Dinnery-Speisen zu testen.

Die Idee, gehobene Speisen bequem nach Hause zu bringen, hatte Läbe, der seit 2008 das Schlosshotel in Bad Neustadt, Schloss Saaleck in Hammelburg und seit Juli diesen Jahres auch das Restaurant „Wiener Botschaft“ in Veitshöchheim betreibt, spontan auf einer Autofahrt. In die Umsetzung musste Läbe dann jede Menge Detailüberlegungen und ein sechsstellige Summe investieren.

Seit nun fast eineinhalb Jahren bringen Läbe und Diaz mittlerweile das Restaurant nach Hause. Ihr Unternehmen verbindet gehobene Gastronomie mit der Bequemlichkeit zu Hause genießen zu können. Die Lieferung ist kostenlos, die Fertigstellung der Gerichte erfordert nur einen geringen Eigenaufwand: 10 Minuten für einen Haupteingang und nur 30 Minuten für ein Drei-Gänge-Menü.

Für seine Geschäftsidee ist der Schlosshotel-Chef bereits ausgezeichnet worden: In diesem Jahr erhielt Dinnery den Internet World Business Shop Award 2015. Kürzlich hat Läbe in Kooperation mit Metro einen ersten Dinnery-Store in Bremen eröffnet, um zu testen, wie das Drei-Gänge-Menü für Zuhause neben dem Online-Versand stationär läuft.

Drei-Gänge-Menü für Zuhause

An Vox und die Gründershow „Die Höhle der Löwen“ hat sich Läbe übrigens nicht selbst gewandt. Tatsächlich lief es anders herum, die Redaktion meldete sich kurz vor Weihnachten bei ihm: „Wir wurden angerufen und gefragt“, berichtet Läbe. Anfangs habe er „bestimmt“ abgelehnt, aber letztlich doch eine Probebox Essen geschickt. Es muss geschmeckt haben, denn die Redaktion lud ihn und Diaz in die Show. Gedreht wurde im Februar.

„Wir hatten uns ziemlich gut vorbereitet“, berichtet Läbe, „und im Schlosshotel sogar ein eigenes Test-Set vorab aufgebaut.“ Dorthin lud er befreundete Denker, Unternehmer und Finanzvorstände als „Test-Löwen“. Deren Aufgabe: „So hart wie möglich fragen“. Das war gut so, ist Läbe überzeugt. Wenn er auch den Ausgang der Show nicht verraten darf, so viel sagt er durchaus: „Wir haben uns gut vorgestellt“. Ob es gereicht hat, die Löwen zu überzeugen? Das ist am Dienstag um 20.15 Uhr bei Vox zu sehen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bad Neustadt
Ines Renninger
Höhlen
Investitionen
Vermögensanlage und Vermögensbildung
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!