Bischofsheim

Ein Jahr nach der Flut im Ahrtal: Wie die Landfrauen in der Rhön neue Kraft tanken wollen

Viele Landfrauen verlassen das erste Mal nach der Flutkatastrophe das Ahrtal. Wie es zum Ausflug in Bischofsheim und der Rhön kam und was auf dem Programm stand.
Landfrauen aus dem Ahrtal waren in der Rhön zu Gast. Hier wurden sie in Bischofsheim begrüßt, bevor dort eine Stadtführung auf dem Programm stand.
Foto: Marion Eckert | Landfrauen aus dem Ahrtal waren in der Rhön zu Gast. Hier wurden sie in Bischofsheim begrüßt, bevor dort eine Stadtführung auf dem Programm stand.

Der Seele eine Auszeit gönnen und der Psyche etwas Gutes tun. Die Landfrauen aus dem Ahrtal verbringen einige entspannte Tage in der Rhön. Eine Station ist Bischofsheim. "Es ist für uns Landfrauen der erste Ausflug seit der Flutkatastrophe", berichtet die Vorsitzende des Landfrauen-Kreisverbandes aus dem Ahrtal, Ingrid Strohe. "Es ist für uns wichtig, einmal herauszukommen, neue Kraft zu tanken und die Seele zu pflegen."So hatte sie Kontakt zum Landfrauenverein in Flieden aufgenommen – mit der Bitte um Hilfe bei der Zusammenstellung eines Programms für einen Urlaub in der Rhön.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!