Sandberg

Ein Pflaster für die Waldberger Bockwurst

Der Platz für die Abfallcontainer mit der bekannten 'Bockwurst' in Waldberg wurde gepflastert. Die Mitglieder des Bausschusses schauten sich das Ergebnis an. Im Bild von links: Bürgermeisterin Sonja Reubelt, Erwin Voll (Langenleiten), Steffen Zehe (Schmalwasser), der stellvertretende Bürgermeister Siegfried Söder (Waldberg) und Guido Gesierich (Bauamt Gemeinde Sandberg).
Foto: Marion Eckert | Der Platz für die Abfallcontainer mit der bekannten "Bockwurst" in Waldberg wurde gepflastert. Die Mitglieder des Bausschusses schauten sich das Ergebnis an.

Die Mitglieder des Bauausschusses und Bürgermeisterin Sonja Reubelt haben sich vor Ort einige Punkte angeschaut, um zu Anträgen und Vorschlägen Entscheidungen treffen zu können. Erste Station war der Sennenweg in Waldberg, der in Teilen saniert wurde.

Auf 700 Quadratmetern wurde Asphalt aufgebracht, was zu einer wesentlichen Verbesserung geführt habe. Allerdings müsse auch klar sein, dass es nicht die Premiumlösung sei, erklärte Guido Gesierich aus dem Bauamt der Gemeinde. Mit dem zur Verfügung stehenden Budget und Einleistungen durch den Bauhof konnten im Sennenweg Schlaglöcher, Spurrillen und Absetzungen behoben werden.  Gut 35 000 Euro habe die Gemeinde investiert.

Pflasterarbeiten für Waldberger Mülltrennplatz

Eine deutliche Verbesserung habe die Befestigung des Mülltrennplatzes an der Einfahrt zum Stiergraben in Waldberg gebracht. Über den gemeindlichen Bauhof seien die Pflasterarbeiten vorgenommen worden. Die Anregung kam aus der Bevölkerung. Michael Katzenberger brachte eine weitere Anregung vor. Wer aus dem Bereich Stiergraben zur Bushaltestelle oder zur Arztpraxis gehe, der nutze die Treppe und die Abkürzung über die Wiese. Nun wurde angeregt, einen Weg anzulegen, damit auch ältere Menschen die Abkürzung gefahrlos nutzen können.

Treppenstufen sind schon da, aber kein Weg. Aus der Bevölkerung kam die Anregung einen Weg anzulegen, der zur Bushaltestelle und Arztpraxis genutzt werden könne.
Foto: Marion Eckert | Treppenstufen sind schon da, aber kein Weg. Aus der Bevölkerung kam die Anregung einen Weg anzulegen, der zur Bushaltestelle und Arztpraxis genutzt werden könne.

Im Verbindungsweg von der Dr.-Bühner-Straße zur Frohmass beantragt ein Anlieger die Versetzung der Gehwegbeleuchtung. Die Gemeinderäte und die Bürgermeisterin möchten keinen Präzedenzfall schaffen, haben sich in dem individuellen Fall jedoch bereit erklärt, der Anfrage zuzustimmen, vorausgesetzt der Antragsteller trägt die Kosten.

Die Fläche für die Erweiterung des Bauhofs in Sandberg wurde schon gepflastert. Im nächsten Schritt sollen die Außenwände in Holzbauweise aufgestellt werden.
Foto: Marion Eckert | Die Fläche für die Erweiterung des Bauhofs in Sandberg wurde schon gepflastert. Im nächsten Schritt sollen die Außenwände in Holzbauweise aufgestellt werden.

Der Bauhof in Sandberg wird erweitert. Die entsprechende Fläche wurde bereits hergerichtet, der Boden gepflastert. Im nächsten Schritt soll der Aufbau in Holzbauweise erfolgen. Die Erweiterung werde verkleidet, sodass es zum bestehenden Gebäude passt. Unterhalb des Bauhofgebäudes sollte laut Grünordnungsplan der Baugenehmigung eine Begrünung vorgenommen werden. Da der Bereich als Lagerplatz benötigt werde, soll die vorgeschriebene Begrünung auf dem neu hinzu gekauften Grundstück erfolgen. Dem neuen Pflanzplan stimmten die Bauausschussmitglieder zu.

In der Kreuzbergstraße in Sandberg sowie der Zufahrt Kirchbergstraße/Alter Müllersacker in Schmalwasser gibt es Klärungsbedarf bezüglich der Zufahrten, da beide Fälle von den üblichen Regelungen abweichen. Die Ortsbesichtigung sollte den Bauausschussmitgliedern einen Eindruck von den Situationen vermitteln.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Sandberg
Marion Eckert
Baubehörden
Bauhöfe
Bevölkerung
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Gebäude
Senioren
Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!