Bad Königshofen

Falsche Polizeibeamte am Telefon im Landkreis Rhön-Grabfeld

Falsche Polizeibeamte am Telefon im Landkreis Rhön-Grabfeld
Foto: Martin Gerten/dpa

Die Polizei warnt aktuell vor falschen Polizeibeamten. Am Dienstagabend erhielten demnach mehrere Personen im Landkreis Anrufe von angeblichen Polizeibeamten. Bislang erstatteten laut Polizei Bad Königshofen vier Personen Anzeige bei der Polizei.

Die Betrüger, welche vermutlich von einem Callcenter aus agierten, handeln dabei nach einer bereits bekannten Masche: Sie geben sich am Telefon als Kriminalbeamte aus und erklären ihren potentiellen Opfern, dass sie eine Tätergruppe ermittelt hätten, die eine Liste mit dem Wohnort der Geschädigten als Tatort bei sich geführt hätten. Nun sollen die angerufenen Personen preisgeben, ob sie Wertgegenstände bei sich in der Wohnung aufbewahren würden.

Alle bislang bekannten angerufenen Personen, hauptsächlich Senioren, reagierten richtig und fielen nicht auf die Betrüger herein. Die Polizei weist darauf hin, dass echte Polizeibeamte niemals unter der Telefonnummer "110" anrufen und niemals am Telefon nach Geld oder Wertgegenständen fragen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Bad Königshofen
Betrüger
Kriminalbeamte
Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte
Tatorte
Verbrecher und Kriminelle
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!