Unterweißenbrunn

Fitnesstage: So manchen Kilometer bewältigt

Mit Begeisterung machten die Bewohner des Lebenshilfe-Wohnheims in Unterweißenbrunn bei den Fitnesstagen mit.
Foto: Ulrike Hollmann | Mit Begeisterung machten die Bewohner des Lebenshilfe-Wohnheims in Unterweißenbrunn bei den Fitnesstagen mit.

Schon in den letzten Jahren haben die Bewohner der Wohnstätte der Lebenshilfe Rhön-Grabfeld in Unterweißenbrunn beim Sparkassen-Stadtlauf mitgemacht. Deshalb war die Freude groß, als die Einladung zu den Rhön-Grabfelder Fitnesstagen kam.

Alle haben wieder fleißig mitgemacht: Die 13 Kilometer lange Strecke von der Wohnstätte über die Obere Au nach Wegfurt und zurück fuhren mit dem Fahrrad Simon Felde, Eva Köberlein und Mitarbeiterin Elenor Mangold. Helene Schmitt und Mitarbeiterin Birgit Voll liefen vier Kilometer von der Wohnstätte nach Bischofsheim und zurück.

Für die größere Laufstrecke von 10,5 Kilometern gingen Ramona Bochnig, Monika Bub, Ute Greier, Stefan Märkert, Sven Seuffert, Edith Weigand und die Mitarbeiterinnen Anna-Lena Fellenstein, Theresia Büttner und Lioba Zeilbehr an den Start. Die kleine Dorfrunde über zwei Kilometer legten Franz Ledermann, Katja Schmitt und die Mitarbeiterinnen Selina Zink und Jutta Derleth zurück.

Alle waren mit viel Spaß und Eifer dabei und freuen sich schon riesig auf den Lauf 2021.

So manche Kilometer wurde zurück gelegt.
Foto: Ulrike Hollmann | So manche Kilometer wurde zurück gelegt.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Unterweißenbrunn
Freude
Sankt Lioba Schule Bad Nauheim
Spaß
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!