Bad Neustadt

Geldsegen aus München

1,7 Millionen Euro an Bedarfszuweisungen und Stabilisierungshilfen macht der Freistaat für den Landkreis Rhön-Grabfeld locker: 4,75 Millionen Euro gehen an neun Gemeinden und Städte im Landkreis.

Der Landtag wurde über die Verteilung der Bedarfszuweisungen an für das Jahr 2017 informiert. Die Mittel betragen in Bayern insgesamt 150 Millionen Euro. Die SPD-Landtagsabgeordnete Kathi Petersen (Schweinfurt) nennt in einer Pressemitteilung die Verteilung für die Kommunen im Kreis Rhön-Grabfeld.

Die Zuschüsse in Höhe von insgesamt 4,75 Millionen Euro verteilen sich wie folgt: Hohenroth bekommt 700 000 Euro, Bad Königshofen 1 000 000 Euro, Mellrichstadt 800 000 Euro, Nordheim vor der Rhön 600 000 Euro, Oberelsbach 300 000, Ostheim 700 000 Euro, Sandberg 250 000 Euro, Schönau 250 000 Euro und Willmars 150 000 Euro.

Bedarfszuweisungen und Stabilisierungshilfen sind Mittel des Freistaats Bayern, die im Rahmen des kommunalen Finanzausgleichs gewährt werden. Entschieden wird über die Anträge im sogenannten Verteilerausschuss (Gremium aus Vertretern der kommunalen Spitzenverbände und der Staatsregierung). Durch Bedarfszuweisungen wird der außergewöhnlichen Lage und den besonderen Aufgaben von Kommunen und Landkreisen im Einzelfall Rechnung getragen.

Die Stabilisierungshilfen, eine Sonderform der Bedarfszuweisung, gibt es seit 2012. Sie sollen strukturschwächeren Kommunen, die sich unverschuldet in finanzieller Notlage befinden, als staatliche Hilfe zugute kommen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Bad Neustadt
Alfons Göpfert
Finanzausgleich
Kathi Petersen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!