Bad Neustadt

Idee zweier Männer: Jetzt hat Bad Neustadt sein Kunst-Magazin

Tilman Kerber und Pascal Schattenburg aus Bad Neustadt veröffentlichen die erste Ausgabe ihres Kunstmagazins "la vie en rose". Worum es geht und wie es zu dem Projekt kam.
Pascal Schattenburg und Tilman Kerber veröffentlichen die erste Ausgabe ihres Kunstmagazins 'la vie en rose' – Ein Ausschnitt des Titelbilds gibt einen ersten Eindruck.
Foto: Kerber/Schattenburg | Pascal Schattenburg und Tilman Kerber veröffentlichen die erste Ausgabe ihres Kunstmagazins "la vie en rose" – Ein Ausschnitt des Titelbilds gibt einen ersten Eindruck.

Für die Künstler Tilman Kerber und Pascal Schattenburg aus Bad Neustadt war es ein weiter Weg. Nun können sie Anfang Dezember den Verkauf ihres Magazins "la vie en rose" starten. Die Planung habe bereits Ende vergangenen Jahres begonnen. 

Damals haben die heute Achtzehnjährigen eine Veranstaltung im Jugendzentrum Bad Neustadt mit Konzert und Ausstellung geplant und organisiert. "Unsere eigentlicher Plan war es, weitere Veranstaltungen solcher Art an anderen Orten stattfinden zu lassen, jedoch hat uns Corona ein Strich durch die Rechnung gemacht", so Schattenburg. 

Ein Magazin als Alternative zur Kunstveranstaltung

Tilman Kerber ist vor allem Musiker und macht aktuell sein Abitur.
Foto: Pascal Schattenburg | Tilman Kerber ist vor allem Musiker und macht aktuell sein Abitur.

So entstand die Idee, nach einer Ausweichmöglichkeit zu suchen. Doch es sei gar nicht so leicht gewesen, ihre Kreativität, Individualität, Gefühle, Gedanken und das was die beiden so beschäftigte darzustellen. Dazu sei noch gekommen, dass sich im Laufe der Zeit viel Material an analogen Bildern, Gedichten, Songtexten, Zeichnungen und Collagen angesammelt habe. "Da wir das Material nicht Zuhause und auf dem PC liegen lassen wollten, kam uns die Idee ein Magazin zu veröffentlichen", erklärt Schattenburg. 

Viele durchgearbeitete Nächte

Das Material stamme aus dem letzten halben Jahr bis Jahr. Nach Entstehung der Idee und dem Sammeln von Bildern und Texten, konnten Kerber und Schattenburg im September gezielt mit der Gestaltung des Magazins beginnen. Zu dieser Zeit ist Schattenburg noch in Paris gewesen, wo er einen Monat Kreativurlaub machte.

Die Umsetzung und Planung sei insgesamt eine Herausforderung für die jungen Künstler gewesen - von Layout bis Druck. "Da wir das zum ersten Mal gemacht haben, mussten wir uns mit vielen neuen Dingen auseinandersetzen", erklärt Schattenburg. 

Kerber macht vor allem Musik und absolviert im nächsten Jahr sein Abitur am Rhön-Gymnasium. Schattenburg hat bereits seinen Abschluss und widmet sich zurzeit in Vollzeit der Kunst und dem Magazin. "Ende Oktober konnten wir nach einigen Nächten Arbeit das Magazin endlich bei der Druckerei Lang in den Druck geben", sagt er. Bisher haben die beiden Künstler noch keinen Sponsor oder Verlag und haben das Magazin privat finanziert.

"Was bringt deine Rose zum Blühen?"

Pascal Schattenburg interessiert sich vor allem für analoge Fotografie.
Foto: Tilman Kerber | Pascal Schattenburg interessiert sich vor allem für analoge Fotografie.

Das Magazin heißt "La vie en rose". Für Kerber und Schattenburg stehe die Rose für das Leben, ihre Seele, Gefühle, Liebe, Kreativität und Leidenschaft. Das bewegte sie dazu die Inhalte an der Leitfrage: "Was bringt deine Rose zum Blühen?" zu orientieren. Mit Poesiealbum der anderen Art wollen die Jungkünstler ihre Perspektive über das Leben, die Kreativität und unsere Gefühle darstellen. "Vor allem wollen wir mit unseren Mitteln das Bestmögliche kreieren", sagt Schattenburg. Ideen für weitere Ausgaben stünden auch schon im Raum. 

Das Magazin ist ab 12 Euro erhältlich: im Internet auf lavieenrose-collective.de, bei Papierschmitt am Rathaus, auf der Instagramseite @lavie.enrosemagazin und per Email: magazin@lavieenrose-collective.de

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bad Neustadt
Maria Faiß
Collagen
Druckereien
E-Mail
Gedichte
Lesen
Verlagshäuser
Zeichnungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!