Bad Königshofen

In Wechterswinkel: Bad Königshöfer Musiklehrer auf der Bühne

Diese Künstler machten das „Lehrerkonzert der Kreismusikschule“ im „Kloster Wechterswinkel“ zu einem bewegenden Erlebnis: Vordere Reihe von links: Wolfgang Klösel, Susanne Aengeneyndt, René Beutel, Frank Stäblein. Zweite Reihe von links: Stefan Klein, Birgit Bohnert, Elfie Arbinger, dritte Reihe von links: Antje Albu und Gunda Schwen und letzte Reihe von links Ludger Unland, Jaroslav Kantorski, Michael Lörcher.
Foto: Klaus Dieter Hahn | Diese Künstler machten das „Lehrerkonzert der Kreismusikschule“ im „Kloster Wechterswinkel“ zu einem bewegenden Erlebnis: Vordere Reihe von links: Wolfgang Klösel, Susanne Aengeneyndt, René Beutel, Frank Stäblein. Zweite Reihe von links: Stefan Klein, Birgit Bohnert, Elfie Arbinger, dritte Reihe von links: Antje Albu und Gunda Schwen und letzte Reihe von links Ludger Unland, Jaroslav Kantorski, Michael Lörcher.

Das war wieder einmal eine imposante, gelungene Premiere im Kloster Wechterswinkel. Wo sonst regelmäßig die Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule in Bad Königshofen ihr Talent der Öffentlichkeit präsentieren, zeigten diesmal die Lehrkräfte vor einem begeisterten Publikum ihr Können. Die Besucher wurden bei diesem ersten Lehrerkonzert im hiesigen Kreiskulturzentrum mitgenommen auf eine musikalische Reise durch fünf Jahrhunderte. Vom Barock bis zur Moderne reichte die breite Palette, wobei die Musikpädagogen wechselweise als Solisten beziehungsweise in kleiner Gruppierung auftraten.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung