Bischofsheim

Jahresrückblick Kreuzberg: Trotz Virus hat sich hier viel bewegt

Rückblick: Das Jahr 2020 in den Gemeinden rund um den Kreuzberg war nicht nur wegen der Pandemie ein ganz besonderes.
Einzigartig:  Der „Funpark 4 Seasons“ in Bischofsheim wurde eröffnet.
Foto: Marion Eckert | Einzigartig:  Der „Funpark 4 Seasons“ in Bischofsheim wurde eröffnet.

Natürlich war 2020 vieles ganz anders geplant, als es dann gekommen ist. Das zurückliegende Jahr war auch rund um den Kreuzberg geprägt von Corona. Feste, Jubiläen, Konzerte, Aufführungen und mehr. Vieles war angedacht, manches schon geplant und einiges sogar vorbereitet. Dann kam die Pandemie und machte vielem einen Strich durch die Rechnung.

Entsprechend groß waren dann Frust und Enttäuschung. Besonders bei Gastronomen, Veranstaltern, Künstlern oder Einzelhändlern, die Corona-bedingt oft dramatische wirtschaftliche Schäden zu verzeichnen hatten. Aber auch Senioren, die auf zwischenmenschliche Kontakte weitgehend verzichten mussten, Sportler, deren Saison platzte und Gläubige, denen der gewohnte Gottesdienst fehlte. Viele litten mehr oder weniger unter den Folgen von Corona. Nicht zu vergessen die, die an der Seuche erkrankten.

Tolle Zeichen der Solidarität

Nicht ganz billig, aber die heuer fertiggestellte Braunsmühle ist eine Bereicherung für die Stadt Bischofsheim geworden.
Foto: Marion Eckert | Nicht ganz billig, aber die heuer fertiggestellte Braunsmühle ist eine Bereicherung für die Stadt Bischofsheim geworden.

Aber, und das ist ist eines der erfreulichsten Ergebnisse beim Rückblick auf 2020, die Menschen rund um den Kreuzberg haben sich nicht unterkriegen lassen. Es gab ganz tolle Zeichen, die belegen, dass die Gemeinschaft in der Rhön intakt ist. Auch wenn es natürlich nicht möglich war, den wirtschaftlichen Schaden oder emotionale Belastungen auszugleichen: Es gab verschiedenste Hilfsaktionen und Unterstützungsmaßnahmen, um so manche Härte auszugleichen und vor allem auch, um Solidarität mit denen zu zeigen, die stärker unter der Pandemie zu leiden hatten und noch haben. Hier nicht nachzulassen, sollte einer der guten Vorsätze für das neue Jahr sein.

Große Bauprojekte abgeschlossen

Natürlich hat sich trotz Corona in den Kommunen rund um den Kreuzberg auch sonst so einiges bewegt. So wurden in Bischofsheim zwei große Bauprojekte abgeschlossen: Die Rollsportanlage direkt neben dem Freibad, die als deutschlandweit einmalig in ihrer Größe und Vielfalt gilt. Nach Jahren einer grundlegenden Sanierung bereichert die Braunsmühle nun die Innenstadt nicht nur optisch, sondern auch kulinarisch. Als wichtiger Standort für den Naturschutz in der Rhön hat das Biodiversitätszentrum im Obergeschoss des Gebäudes der VR-Bank Quartiert bezogen.

Pater Georg Andlinger (rechts) übergab die Schlüssel an den neuen Guardian des Klosters Kreuzberg, Pater Korbinian Klinger.
Foto: Marion Eckert | Pater Georg Andlinger (rechts) übergab die Schlüssel an den neuen Guardian des Klosters Kreuzberg, Pater Korbinian Klinger.

Eine wichtige Personalie verzeichnet das Kloster Kreuzberg. Pater Korbinian Klinger ist hier einzogen und übernahm das Amt des Guardians.

Die Arbeiten an der Salzforststraße prägten das Bild in Schmalwasser. Die damit verbundene Sperrung macht teils weiträumige Umfahrungen erforderlich.
Foto: Marion Eckert | Die Arbeiten an der Salzforststraße prägten das Bild in Schmalwasser. Die damit verbundene Sperrung macht teils weiträumige Umfahrungen erforderlich.

Umleitung für die Walddörfer

Für die Gemeinde Sandberg war es ein Jahr der vielen Baustellen und neuen Projekten: die Sanierung der Salzforststraße mit der monatelangen Umleitung, die seit Jahren erwartete Kanalerneuerung in Langenleiten sowie die Gestaltung der Außenanlage am Haus für Alle in Langenleiten. Nachdem es zu Unstimmigkeiten bei den Verhandlungen mit der Montessori-Schule kam, konnten die Vertragspartner letztlich doch eine Einigung finden, sodass die Schule nicht zum Ende August ausziehen musste.

Oberelsbach ist eine der nachhaltigsten Kommunen Deutschlands. Die Marktgemeinde schaffte es beim Wettbewerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis unter die besten vier. 
Foto: Sabrina Pörtner | Oberelsbach ist eine der nachhaltigsten Kommunen Deutschlands. Die Marktgemeinde schaffte es beim Wettbewerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis unter die besten vier. 

Beinahe-Preis für Oberelsbach

Der Markt Oberelsbach wurde für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert. Der jahrzehntelange Einsatz für Nachhaltigkeit, Umweltbildung und Naturschutz zahlte sich erneut aus. Die Gemeinde kam bei diesem bundesweiten, renommierten Wettbewerb unter die Top Vier. Ein weiteres anspruchsvolles Projekt ist auch die Arbeit für einen attraktiven Altort durch ein integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK). Auch die Vorbereitungen zur die Sanierung des Areals der Elstalhalle sind angelaufen.

Neue Köpfe in Schönau

Der Bau des Schönauer Kindergartens kam voran. Im September wurde Richtfest gefeiert.
Foto: Manfred Zirkelbach | Der Bau des Schönauer Kindergartens kam voran. Im September wurde Richtfest gefeiert.

Die wichtige Veränderung in Schönau ergab sich mit den Kommunalwahlen. Nachdem Amtsinhaber Rudi Zehe keine erneute Wahlperiode anstrebte, wählen die Schönauer und Burgwallbacher Sonja Rahm zu ihrer neuen Bürgermeisterin. Eine ihrer wichtigsten Amtshandlungen im ersten Jahr dürfte das Richtfest am größten Projekt der Brendtal-Gemeinde, dem neuen Kindergarten, gewesen sein.

Der Oberelsbacher Holzverarbeitungsbetrieb Mai musste Insolvenz anmelden. Davon betroffen waren 64 Mitarbeiter.
Foto: Thomas Pfeuffer | Der Oberelsbacher Holzverarbeitungsbetrieb Mai musste Insolvenz anmelden. Davon betroffen waren 64 Mitarbeiter.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bischofsheim
Oberelsbach
Schönau
Sandberg
Thomas Pfeuffer
Bauprojekte
Epidemien
Feier
Innenstädte
Jubiläen
Kloster Kreuzberg
Klöster
Kommunalwahlen
Konzerte und Konzertreihen
Sanierung und Renovierung
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!