Bad Neustadt

MP+Jetzt mehr als 6000 Corona-Infektionen in Rhön-Grabfeld

Erneut sind zwei Todesfälle im Landkreis zu verzeichnen. 118 Neuinfektionen lassen Inzidenz wieder leicht ansteigen. Beim Thema Impfen gibt es eine Bitte der Verantwortlichen.
Im Impfzentrum Rhön-Grabfeld (Symbolfoto) laufen Vorbereitungen, im Zuge der Ausweitung von Impfkapazitäten ältere Personen bei der Booster-Impfung vorzuziehen.
Foto: Frank Rumpenhorst/dpa | Im Impfzentrum Rhön-Grabfeld (Symbolfoto) laufen Vorbereitungen, im Zuge der Ausweitung von Impfkapazitäten ältere Personen bei der Booster-Impfung vorzuziehen.

Erneut schlechte Nachrichten: Wie am Vortag meldete das Landratsamt auch am Mittwochmittag zwei Corona-Tote. Damit sind im Landkreis nun schon 106 Menschen im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben.Auch die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Rhön-Grabfeld erneut leicht angestiegen. 118 Neuinfektionen sorgten dafür, dass der Wert von 625,1 am Dienstag auf 632,6 am Mittwoch angestiegen ist. Die Zahl der aktuell Infizierten ist dagegen etwas zurückgegangen. Lag sie am Dienstag bei 973, meldete das Landratsamt am Mittwoch noch 959 Fälle.