Bad Neustadt

Kaiserpfalz am Veitsberg: Wo Karl der Große Gäste aus Konstantinopel und Jerusalem empfing

Dr. Petra Wolters erläuterte auf dem Veitsberg die diesjährigen Ergebnisse der Grabungen vor großem Publikum.
Foto: Stefan Kritzer | Dr. Petra Wolters erläuterte auf dem Veitsberg die diesjährigen Ergebnisse der Grabungen vor großem Publikum.

Nach einigen Jahren Pause wurde in diesem Sommer wieder auf dem Veitsberg gegraben. Die dortigen Reste einer Kaiserpfalz aus der mittelalterlichen karolingischen und ottonischen Zeit sind Forschungsschwerpunkte zahlreicher Institute und Universitäten. Die Stadt Bad Neustadt sowie die Gemeinden Hohenroth und Salz verfolgen mit großer Aufmerksamkeit, was die Grabungen auf dem Veitsberg zutage bringen. Und auch die Bevölkerung ist sehr interessiert. Das zeigte sich nun erneut bei den sehr gut besuchten Führungen zum Abschluss der diesjährigen Grabungskampagne.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung