Kleinbardorf

Kleinbardorfer Wehr ist seit Anfang September online

Beim Start der Webseite der Feuerwehr Kleinbardorf (von links): Jörn Jörg Herfert, Rainer Bach, Geschäftsführer Helmut Schleyer von der Firma Metatalk, Kommandant André Storath, Stellvertreter Rainer Weisensee und Maximilian Hellmuth.
Foto: Josef Kleinhenz | Beim Start der Webseite der Feuerwehr Kleinbardorf (von links): Jörn Jörg Herfert, Rainer Bach, Geschäftsführer Helmut Schleyer von der Firma Metatalk, Kommandant André Storath, Stellvertreter Rainer Weisensee und Maximilian Hellmuth.

Die Feuerwehr Kleinbardorf ist jetzt online. Auf der Seite www.feuerwehr-kleinbardorf.de werden nicht nur aktuelle Termine veröffentlicht, sondern finden sich auch Informationen zum Vereinsleben und der Geschichte der Wehr. Verzeichnet  sind zudem alle Einsätze von 2013 bis 2019 und der Stand der Ausrüstung der derzeit 59 Mitglieder zählenden Feuerwehr.Die Idee für eine Webseite war im der Vorstand lange präsent, erklärt Kommandant André Storath. Motiviert worden seien die Verantwortlichen zu Beginn des Jahres durch die Initiative der  Allianz Fränkischer Grabfeldgau zusammen mit der "NES ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung