EUSSENHAUSEN

Kleine Rumpelstilzchen im Wald

Erst wird gegessen, dann ums Feuer getanzt: Bei der Herbstwaldwoche wandelten die Eußenhäuser Kinder auf den Spuren von Rumpelstilzchen.
Foto: Kita | Erst wird gegessen, dann ums Feuer getanzt: Bei der Herbstwaldwoche wandelten die Eußenhäuser Kinder auf den Spuren von Rumpelstilzchen.

„Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß!“ So klang es kürzlich an der Bildbuche bei der Herbstwaldwoche der Kita St. Sebastian aus Eußenhausen.

Jeweils eine Woche wird in jeder Jahreszeit als Waldwoche deklariert, damit die Kinder die Vielfalt und Ursprünglichkeit der Natur intensiv wahrnehmen können. In der Herbstwaldwoche gab es aber auch ein paar Neuerungen: Am Häuschen im Wald hatte ein Vater ein kleines Vordach angebracht, außerdem hatten Eltern einen Bauwagen auf einer angrenzenden Wiese abgestellt, in dem sich die Kinder aufwärmen konnten.

Darüber freute sich der Nachwuchs besonders: Mit einer Kindersäge und einer Astschere durften die Knirpse wie die Großen sägen und Äste abzwicken. Sogar ein Bäumchen wurde gefällt. Das war notwendig, so die Erzieherinnen, da der Baum morsch war und umzufallen drohte. Die Erzieherinnen waren begeistert, wie umsichtig die Kinder mit dem Werkzeug umgingen. Ansonsten wurde viel Naturmaterial im Wald gesammelt, gekocht und es wurden Rollenspiele gespielt. Das Waldsofa, das die Kinder bereits in einer vorherigen Waldwoche gebaut hatten, war noch intakt und ideal zum Ausruhen.

Der Höhepunkt war die Märchenstunde im Wald: Nachdem sich die Kinder für das Märchen „Rumpelstilzchen“ entschieden hatten, wurde ein kleines Lagerfeuer angezündet. Ein Steinkreis diente als Feuerbegrenzung. Zur Stärkung gab es Stockbrot als Mittagessen, und dann konnte die Bewegungsgeschichte nach dem Märchen „Rumpelstilzchen“ beginnen. Tatsächlich tanzten dann kleine und große Rumpelstilzchen um das Feuer, mit dem allen so bekannten Vers auf den Lippen: „Heute back' ich, morgen brat' ich, und übermorgen hol ich der Königin ihr Kind. Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß“.

Viel zu schnell war die Herbstwaldwoche vorbei, und der Kindergartenalltag hatte die Kleinen wieder. Jetzt warten die Kinder auf Schnee, dann kann die Winterwaldwoche kommen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Kindertagesstätten
Rumpelstilzchen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!