Kopf und Leib in Bewegung

Kopf und Leib bewegt: Die Rhöner Künstlerin Beate Debus ist ab 28. Oktober mit einer Ausstellung in der Gersfelder Stadthalle zu Gast. Zu sehen sind Skulpturen wie sowie Reliefs und Zeichnungen.
Foto: Privat | Kopf und Leib bewegt: Die Rhöner Künstlerin Beate Debus ist ab 28. Oktober mit einer Ausstellung in der Gersfelder Stadthalle zu Gast. Zu sehen sind Skulpturen wie sowie Reliefs und Zeichnungen.

(tosh) Die städtische Galerie Gersfeld eröffnet am Mittwoch, 27. Oktober, um 20 Uhr eine Ausstellung mit der Bildhauerin Beate Debus aus Oberalba unter dem Titel „Kopf und Leib bewegt“. Die Werk von Debus gehören hinsichtlich ästhetischer Qualität und sozial bedeutsamer Inhalte zu den ausgereiftesten, die gegenwärtig in Thüringen und in der Rhön entstehen, heißt es dazu in der Einladung. Über die Jahre habe Beate Debus ihre vielfach gewundenen, Innenräume und Durchbrüche erzeugenden menschlichen Figuren zur monumentalen, die Materialität betonenden und doch reich bewegten kopflosen Torsi ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung