Eyershausen

MP+Lockdown-Idee in Eyershausen: Kartoffeln für einen guten Zweck

Mit einem Holder aus den 50er Jahren wurden die Kartoffeln vom Feldrand abtransportiert
Foto: Volker Schmid | Mit einem Holder aus den 50er Jahren wurden die Kartoffeln vom Feldrand abtransportiert

Es war so eine Idee während des Lockdowns. "Ehe man verhungert, baut man für den Eigenbedarf selbst Kartoffeln an." Das überlegten sich einige Männer in Eyershausen.  Dann ergab ein Satz den anderen. "Ich hätte einen kleinen Traktor mit Kartoffelschleuder", so der eine, "ich eine Legemaschine und sieben Ar Feld dazu", so der nächste. Gesagt, getan. Also machten sich die Männer ans Werk. Die über 50 Jahre alte Legemaschine lag in Teilen seit einigen Jahrzehnten in einer Scheune in Schwanhausen. Mit dem Fachwissen des Seniors auf dem Hof der Familie Schleicher wurde die Maschine wieder zusammengebaut.

Weiterlesen mit MP+