Großeibstadt

Masken made in Rhön-Grabfeld: Was ist daraus geworden?

Einige Rhön-Grabfelder Unternehmen sind im Frühjahr in die Masken-Produktion eingestiegen. Bei PIA Automotive werden nach wie vor Maschinen zur Herstellung von Masken gefertigt.
Maskenproduktion bei Texpa in Saal: Auf einer umgebauten Textilmaschine zur Handtuchfertigung wurden im Frühjahr 2020 mehrere 100 000 Mund-Nasen-Schutzmasken produziert.
Foto: Alfred Kordwig | Maskenproduktion bei Texpa in Saal: Auf einer umgebauten Textilmaschine zur Handtuchfertigung wurden im Frühjahr 2020 mehrere 100 000 Mund-Nasen-Schutzmasken produziert.

In den ersten Wochen der Corona-Pandemie im Frühjahr des vergangenen Jahres gab es ein großes Problem: Woher den vorgeschriebenen Mund-Nasenschutz nehmen? Der war zu der Zeit knapp, wurde aber in großen Stückzahlen benötigt. Schnelle Lösungen waren damals gefragt – und viele packten mit an. Privat oder auf Vereins- und kommunaler Ebene wurden zahllose Masken selbst genäht. Auch einige Unternehmen im Landkreis stiegen in das Masken-Geschäft ein. Baumwollmasken von der Jopp GmbHSo die Jopp GmbH in Bad Neustadt.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat