Fladungen

Mathieu soll bleiben

Der 28-jährige Mathieu aus der Elfenbeinküste in Westafrika hat sich nach einem Jahr in Deutschland gut integriert. Er spricht Deutsch, hat einen Job, hat Freunde und spielt Fußball. Trotzdem droht ihm die Abschiebung. Eine Online-Petition soll das verhindern.
Foto: Ludwig Lang | Der 28-jährige Mathieu aus der Elfenbeinküste in Westafrika hat sich nach einem Jahr in Deutschland gut integriert. Er spricht Deutsch, hat einen Job, hat Freunde und spielt Fußball. Trotzdem droht ihm die Abschiebung. Eine Online-Petition soll das verhindern.

Für die 1. Mannschaft des FC Bayern Fladungen ist das Thema Abschiebung plötzlich ganz aktuell: Ihr afrikanischer Spieler Mathieu, gut integriert, mit vielen Freunden, soll Deutschland verlassen. Mit einer Online-Petition kämpfen die jungen Erwachsenen jetzt dagegen an.Mathieu wuchs in Abengourou an der Elfenbeinküste auf und lebte dort mit seiner Familie auf dem Land. Wie er erzählt, habe ihm nach dem Tod des Vaters sein Halbbruder, der das Erbe für sich allein beanspruchen wollte, nach dem Leben getrachtet. Er habe nur knapp einen Mordanschlag überlebt und sei zweimal operiert worden.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung