Heufurt

Musikverein Heufurt ist stolz auf die Eigengewächse

Stolz kann der Vorsitzende des Musikvereins Heufurt, Mirko Tradt (links), auf den vereinseigenen Nachwuchs sein. Leonie Markert, Julius und Judith König (von rechts) sowie Loreley Sebold (Zweite von links) haben ihre Prüfungen für das D1-Leistungsabzeichen bestanden. Martin Vey (Dritter von links) legte die Leistungsprüfung D2 erfolgreich ab.
Foto: Franziska Sauer | Stolz kann der Vorsitzende des Musikvereins Heufurt, Mirko Tradt (links), auf den vereinseigenen Nachwuchs sein. Leonie Markert, Julius und Judith König (von rechts) sowie Loreley Sebold (Zweite von links) haben ihre Prüfungen für das D1-Leistungsabzeichen bestanden. Martin Vey (Dritter von links) legte die Leistungsprüfung D2 erfolgreich ab.

Die Geschwister Judith (Klarinette) und Julius (Trompete) König sowie Leonie Markert und Loreley Sebold (beide Saxophon) haben bei dem sogenannten "D1-Lehrgang" des Nordbayerischen Musikbundes (NBMB) gezeigt, was sie auf ihrem Instrument drauf haben.In der praktischen Prüfung mussten sie der Jury verschiedene Tonleitern vorspielen sowie ein Pflicht- und Selbstwahlstück vortragen. Zusätzlich wurde in einer schriftlichen Prüfung das theoretische Wissen abgefragt.Zu Recht können die vier Jungmusikerinnen und Jungmusiker stolz auf ihre Leistungen sein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!