Bad Neustadt

MP+Nach 44 Jahren sagt Luise Wehe bei Pecht ade

Bei der Verabschiedung (von links nach rechts) Geschäftsführer Bernd Titius, Luise Wehe, Franz Pecht und Geschäftsführer Björn Tischer.
Foto: Anna-Sophie Mai | Bei der Verabschiedung (von links nach rechts) Geschäftsführer Bernd Titius, Luise Wehe, Franz Pecht und Geschäftsführer Björn Tischer.

Luise Wehe aus Hollstadt begann ihre Laufbahn bei Pecht am 1. April 1977 als Verkaufsberaterin in der Foto-Lotto-Abteilung. Dabei verkaufte sie von Videokamera, Fotoapparat, Handy, Haushaltswaren, Bücher, Zeitschriften bis zu Süßwaren alles aus den unterschiedlichsten Bereichen. Der Foto-Lotto-Abteilung blieb sie aber immer treu. Dabei bediente sie auch unter anderem die Passbildstation.Die Beratung der Kunden war für Luise Wehe Leidenschaft und Herzensangelegenheit.

Weiterlesen mit MP+