Bad Neustadt

Nach drei Jahren Examen in der Pflegeausbildung geschafft

Eine besondere Erinnerung als Collage erhielten die 18 Absolventen, die die dreijährige Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege an der Berufsfachschule für Pflege der Gemeinnützigen Gesellschaft für berufliche Bildung mbH (ESB) in Bad Neustadt bestanden hatten.
Foto: Jürgen Leiber | Eine besondere Erinnerung als Collage erhielten die 18 Absolventen, die die dreijährige Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege an der Berufsfachschule für Pflege der Gemeinnützigen Gesellschaft für ...

Strahlende Gesichter bei 18 Schülern an der Berufsfachschule für Pflege der Gemeinnützigen Gesellschaft für berufliche Bildung mbH (ESB) in Bad Neustadt. Nach dreijähriger Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege an dieser Einrichtung hatten alle bestanden. Besonders erfreulich, dass 17 von ihnen an den Kliniken des Campus in Bad Neustadt weiterhin arbeiten. Alle erhielten nun die entsprechenden Urkunden im Rahmen einer coronabedingten kleinen Feierstunde. Dazu bunte Luftballons mit Glückwünschen, die zum Abschluss der Feierstunde in den Himmel stiegen.

Drei bewegte Jahre liegen hinter den Schülern, denn sie haben einiges miterleben dürfen und das, obwohl sie erst so kurz im Beruf sind. Eine außergewöhnliche Erfahrung war ganz sicherlich die Eröffnung des Campus und der Umzug der Kreisklinik aus der Innenstadt von Bad Neustadt an den Campus. Auch die Pflegeschule hatte neue Räumlichkeiten gefunden.

Aufgrund der Pandemie fanden das letzte Jahr der Ausbildung und auch die Prüfungen unter den besonderen Bedingungen, die durch die Coronasituation erforderlich waren, statt. Entfallen musste aufgrund der Pandemie ebenfalls die Klassenfahrt. Covid 19 führte letztendlich weiterhin dazu, dass die Feierlichkeiten zur Urkundenübergabe nur in kleinem Rahmen stattfinden konnten. Die Freude über den Erfolg war trotzdem riesig, denn die Anstrengungen haben sich gelohnt, wie die Examinierten einmütig bestätigten.

Zum bestandenen Examen gratulierten Dr. Rainer Schuà, Prüfungsvorsitzender und leitender Medizinaldirektor bei der Regierung von Unterfranken, Lothar Kesselring, Pflegedienstleiter am Campus Bad Neustadt, Joachim Dietz, Geschäftsführer der ESB-Schulen, Jürgen Leiber, Leiter der Pflegeschule, Gertraud Schneider, Klassenleitung und alle Prüfer und Lehrkräfte der Pflegeschule Bad Neustadt. Nach der Übergabe der Urkunden trafen sich die frisch Examinierten ein letztes Mal im Pausenhof der Schule. Für dieses Treffen gab es bunte Luftballons. Diese ließen sie zum Abschluss in den Himmel steigen bevor die Klasse auseinanderging, um ihrem Berufsweg eine neue Richtung zu geben.

Bestanden hieß es für: Benjamin Asceric, Annie Bystedt, Elisa Deifel, Luisa Hesler (alle Bad Neustadt), Jessica Bader (Meiningen), Bianca Bichler, Miriam Goldbach, Julian Fuchs (Bastheim), Ella Breunig (Großeibstadt), Franziska Groenen (Mellrichstadt), Jessica Klein (Bischofsheim), Olga Nikel (Wildflecken), Sebastian Schier (Wollbach), Eva Schießl (Hollstadt), Lucie Speth (Nordheim), Luisa Trabert (Fladungen) und Monique Trautmann (Hohenroth).

Von: Hanns Friedrich, für die Berufsfachschule für Pflege der Gemeinnützigen Gesellschaft für berufliche Bildung mbH (ESB) in Bad Neustadt

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Bad Neustadt
Pressemitteilung
Berufsfachschulen
Bildungsabschluss
Covid-19
Krankenhäuser und Kliniken
Krankenpflege
Lehrerinnen und Lehrer
Pflegeschulen
Regierung von Unterfranken
Schulhöfe
Schülerinnen und Schüler
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!