Bad Neustadt

MP+Neustart in der Weinstube Dörr für den Frühsommer geplant

Die Weinschenke von Alois Dörr befindet sich im Winter-Lockdown. Doch Wirt Jochen Pechthold schmiedet schon mit 'Schoppen, Sang und Pflasterklang' Pläne für die Eröffnung im Frühsommer.
Foto: Brigitte Chellouche | Die Weinschenke von Alois Dörr befindet sich im Winter-Lockdown. Doch Wirt Jochen Pechthold schmiedet schon mit "Schoppen, Sang und Pflasterklang" Pläne für die Eröffnung im Frühsommer.

"Der zweite Lockdown macht mir mehr zu schaffen", sagt Jochen Pechthold nachdenklich. "Ich gehe ungern durch meine leeren Gasträume." Besonders belaste ihn der ungewisse Blick in die Zukunft. Man wisse nicht, wie es weitergeht, wann die Gaststätten wieder öffnen dürfen, ob die Maskenpflicht beibehalten werde. Jochen Pechthold ist der Besitzer der "Weinschenke von Alois Dörr", so der neue Name, früher bekannt unter "Weinstube Dörr" in der Schuhmarktstraße von Bad Neustadt. Mit viel Liebe hat er das Häuschen wieder aufgebaut, das alte musste zuvor abgerissen werden. Es war nicht mehr zu retten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!