Bad Königshofen

Novemberfeuer im Elite-Internat

Eine Szene ihres neuen Romans „Novemberfeuer“ hat Autorin Renate Eckert rund um das Bad Königshöfer Rathaus und dem Glockenspiel angelegt.
Foto: Michael Petzold | Eine Szene ihres neuen Romans „Novemberfeuer“ hat Autorin Renate Eckert rund um das Bad Königshöfer Rathaus und dem Glockenspiel angelegt.

Schriftsteller kauen ein hartes Brot. Tagtäglich flattern den einschlägigen Verlagen Unmengen an Manuskripten auf die Schreibtische, die Konkurrenz ist riesig. Insofern darf Renate Eckert schon ein wenig stolz darauf sein, auch ihr zweites Werk „Novemberfeuer“ an den Mann, oder besser gesagt, an den in Frankfurt ansässigen mainbook-Verlag gebracht zu haben. Auf 238 Seiten erzählt die mit ihrem Mann in Stadtlauringen lebende Buchautorin in diesem Psycho-Thriller von mysteriösen Vorgängen in dem fiktiven, bei Schweinfurt angesiedelten Elite-Internat Wetterstein. Neben dem Spannungsbogen, den die ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung