Mellrichstadt

Polizeibericht: Gegen Corona-Regeln: Polizei trifft sechs Personen bei Hausschlachtung an

Polizeibericht: Gegen Corona-Regeln: Polizei trifft sechs Personen bei Hausschlachtung an
Foto: Robert Michael/dpa (Symbolbild)

Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Verstoß gegen Corona-Regeln I.: Vor Polizei aus Fenster geflüchtet

Mellrichstadt   Von Freitag auf Samstag wurde kurz nach Mitternacht aus einer Wohnung im Sonnenland eine Ruhestörung mitgeteilt. Bei der Überprüfung durch eine Streifenbesatzung konnten in der Wohnung neben dem Mieter noch zwei Personen angetroffen werden, eine weitere Person flüchtete durch ein Fenster. Die Personalien sind aber bekannt. 

Verstoß gegen Corona-Regeln II.: Sechs Personen bei Hausschlachtung

Mellrichstadt   Am Samstagvormittag konnten in einem Stadtteil von Mellrichstadt insgesamt sechs Personen bei einer Hausschlachtung angetroffen werden. 

Verstoß gegen Corona-Regeln III.: Sechs Personen führen Renovierungsarbeiten durch

Fladungen   Kurz vor Mitternacht wurde erneut eine Ruhestörung mitgeteilt. Diesmal aus einem Stadtteil von Fladungen. Hier konnten sechs Personen angetroffen werden, welche in einem Wohnhaus Renovierungsarbeiten durchgeführt hatten und anschließend noch feierten. Gegen alle Personen werden Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz erstattet und sie müssen mit einem empfindlichen Bußgeld rechnen. 

In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals darauf hin, dass es aufgrund der aktuell geltenden Infektionsschutzverordnung nur zulässig ist, dass sich ein gemeinsamer Hausstand mit nur einer weiteren Person treffen darf. Dies gilt sowohl für den öffentlichen als auch für den privaten Bereich.

Lkw-Fahrer bleibt an Verkehrszeichen hängen

Stockheim   Gegen 15.45 Uhr ist beim Rangieren mit seinem Sattelzug am Donnerstagnachmittag ein 54-jähriger Lkw-Fahrer an einem Verkehrszeichen hängen geblieben. Durch die Berührung wurde das Zeichen verbogen und die Halterung beschädigt. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf ca. 200 Euro. Der Fahrer wurde verwarnt. 

Trotz verlorenem Führerschein wieder mit dem Auto unterwegs

Mellrichstadt   In einem Stadtteil von Mellrichstadt wurde am Freitag durch eine Polizeistreife ein Pkw kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass der Führerschein des 66-Jährigen bereits vor drei Wochen nach einer Trunkenheitsfahrt durch die Polizei sichergestellt wurde und er keine fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeuge mehr führen darf. Gegen den Fahrer wird nun erneut Anzeige bei der Staatsanwaltschaft  erstattet.

Halskette gefunden

Mellrichstadt   Gegen 13.20 Uhr wurde am Freitag an der Baywa-Tankstelle in der Bahnhofstraße eine Halskette aufgefunden. Der Eigentümer kann diese beim Fundbüro der Stadt Mellrichstadt abholen.

Amazon-Konto gehackt und fleißig bestellt

Fladungen   Ein 21-jähriger Mann erstattete Anzeige, da sich ein bislang Unbekannter unberechtigt Zugang zu seinem Amazonkonto verschafft hat und in dessen Namen Waren im Wert von fast 400 Euro bestellt hat. Hierzu sind noch umfangreiche Ermittlungen erforderlich.

Unberechtigte Abbuchungen in Höhe von fast 800 Euro

Mellrichstadt   Das gleiche Schicksal ereilte eine 55-jährige Frau. Sie stellte fest, dass in den letzten Wochen mit ihrer Kreditkarte mehrere unberechtigte Abbuchungen in Höhe von fast 800 Euro getätigt wurden. Wie der Unbekannte an die Kartendaten gelangte, muss ebenfalls noch ermittelt werden.

Vorfahrt missachtet: Zusammenstoß

Stockheim   Gegen 13.15 Uhr befuhr am Freitag ein 56-Jähriger mit seinem Renault die Kreisstraße 31 von Völkershausen kommend und wollte an der Einmündung zur Kreisstraße 33 nach links in Richtung Stockheim abbiegen. Hierbei übersah er den vorfahrtsberechtigten Pkw eines 61-Jährigen, welcher von Willmars in Richtung Stockheim unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Allerdings entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 6000 Euro.

Nach Anzahlung nicht mehr erreichbar

Mellrichstadt   Am Freitagabend wollte ein 60-Jähriger Mann über Ebay-Kleinanzeigen einen Anhänger kaufen und leistete zur Reservierung eine Anzahlung von mehreren Hundert Euro. Danach war der Verkäufer nicht mehr erreichbar und die Anzeige bei Ebay wurde gelöscht. Da es Hinweise auf den Verkäufer gibt, folgen nun weitere Ermittlungen zur Aufklärung des Betruges.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Mellrichstadt
Auto
Fahrzeuge und Verkehrsmittel
Führerschein
Infektionsschutzgesetz
Ortsteil
Polizeiberichte
Polizeiinspektionen
Polizeistreifen
Renault
Stadt Mellrichstadt
eBay
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (3)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!