Bad Neustadt

Polizeibericht: Verkehrskontrolle beendet Drogenfahrt

Die Bad Neustädter Polizei stoppte am Mittwochabend einen unter Drogen stehenden Autofahrer in Bad Neustadt (Symbolbild).
Foto: dpa | Die Bad Neustädter Polizei stoppte am Mittwochabend einen unter Drogen stehenden Autofahrer in Bad Neustadt (Symbolbild).

Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Verkehrskontrolle beendet Drogenfahrt

Bad Neustadt Die Polizei überprüfte am Mittwochabend in der Schweinfurter Straße einen Fahrzeugführer. Dabei stellten die Beamten drogentypische Auffälligkeiten fest. Ein freiwillig durchgeführter Test fiel positiv auf THC aus. Der Fahrer räumte ein, am Vorabend Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme bei ihm durchgeführt. Eine geringe Menge Marihuana konnte bei dem Mann ebenfalls sichergestellt werden. Er wird nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Fahren unter Drogeneinfluss angezeigt.

BMW stößt mit Reh zusammen

Bischofsheim Am Mittwochnachmittag fuhr ein BMW-Fahrer auf der Kreisstraße vom Kreuzberg kommend in Richtung Bischofsheim. Als ein von rechts kommendes Reh die Fahrbahn überqueren wollte, wurde es vom Pkw erfasst. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro, das Reh verendete im linken Straßengraben. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bad Neustadt
Betäubungsmittel
Betäubungsmittelgesetz
Marihuana
Polizeiberichte
Polizeiinspektionen
Verkehrskontrollen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!