Bad Neustadt

MP+RKI: Fünf Prozent aller Rhön-Grabfelder mit Corona infiziert

Sechs neue Infektionsfälle lassen den Inzidenzwert erneut leicht ansteigen. Wie die Infektionsquoten in den Nachbarlandkreisen aussehen.
Im Landkreis gilt inzwischen bei 50 615 Personen die Impfserie als abgeschlossen.
Foto: Sven Hoppe/dpa | Im Landkreis gilt inzwischen bei 50 615 Personen die Impfserie als abgeschlossen.

Sechs neue Infektionsfälle meldete das Robert-Koch-Institut (RKI) am Dienstagmorgen für Rhön-Grabfeld. Damit wurden im Landkreis seit Pandemiebeginn im Frühjahr des Vorjahres 3973 Covid-19-Fälle bestätigt. Das sind genau fünf Prozent aller Rhöner und Grabfelder. Das RKI geht für die Ermittlung der Infektionsquote von einer Bevölkerung von 79 510 aus.Damit nimmt Rhön-Grabfeld im Vergleich zu den Nachbarlandkreisen eine Mittelposition ein. Im Kreis Bad Kissingen liegt die Infektionsquote am Dienstag bei 3,92 Prozent, im Kreis Schweinfurt bei 5,07 und in den Hassbergen bei 5,32 Prozent.

Weiterlesen mit MP+