Bischofsheim

Rudolf Schwarzer präsentiert die Maltechnik von Otto Dix

Der ehemalige Schulleiter der Holzbildhauerschule Bischofsheim, Rudolf Schwarzer, kehrte an seine alte Wirkungsstätte zurück und führte den Schülern eine autodidaktisch erworbene Maltechnik vor.
Foto: Marion Eckert | Der ehemalige Schulleiter der Holzbildhauerschule Bischofsheim, Rudolf Schwarzer, kehrte an seine alte Wirkungsstätte zurück und führte den Schülern eine autodidaktisch erworbene Maltechnik vor.

Vor einigen Jahren ging Rudolf Schwarzer als Schulleiter der Bischofsheimer Berufsfachschule für Holzbildhauer in den Ruhestand.Autodidaktisch bildete er sich weiter und widmete sich seither verstärkt der Malerei. Nun kehrte er an seine alte Wirkungsstätte zurück und zeigte den aktuell an der Schule eingeschriebenen künftigen Künstlern seine erarbeitete Maltechnik.Zum Vorbild nahm er sich Otto Dix, der heute zu den bedeutendsten deutschen Künstler des 20. Jahrhunderts zählt. „Er begründete eine neue Sachlichkeit“, erklärte Schwarzer den Schülern und zeigte ganz praktisch, was darunter zu verstehen ist.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung