Sulzfeld

MP+Sagenhafte Orte in Franken: Hinauf zur Ruine Wildberg und weiter auf dem Rennweg

Steil führt der Weg vom Badesee in Sulzfeld gut zwei Kilometer hinauf zu der Burgruine. Die wird heuer 900 Jahre alt - und soll vor dem Verfall gerettet werden.
War in diesem Gewölbekeller auf der Wildburg der  Goldschatz versteckt? Thomas Skarplik, Revierleiter in Bad Königshofen (Links) und Fostbetriebsleiter Heiko Stölzner wissen um ganz andere Schätze, die hier die Natur bereithält.
Foto: Sonja Demmler | War in diesem Gewölbekeller auf der Wildburg der  Goldschatz versteckt? Thomas Skarplik, Revierleiter in Bad Königshofen (Links) und Fostbetriebsleiter Heiko Stölzner wissen um ganz andere Schätze, die hier die Natur bereithält.

Burgen oder das, was von ihnen übrig ist, umgibt nicht selten die Aura des Geheimnisvollen. Vielen dieser Zeugen einer längst vergangenen Epoche wird nachgesagt, dass dort in mondlosen Nächten Geister ihr Unwesen treiben. Über andere gibt es Sagen, die das Blut in den Adern gefrieren lassen.  Auch die Geschichte von der Wildburg im Landkreis  Rhön-Grabfeld, deren erste Nennung vor 900 Jahren heuer gefeiert wird und an der mehrere Wanderwege vorbeiführen, ist nicht von der Art, die man kleinen Kindern vor dem Zubettgehen erzählt.Da geht es um drei Handwerksburschen, die dem Gerücht nachgingen, dass ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!