Bischofsheim

So lief der Bergwacht-Dienst unter Coranaauflagen

Die Bergwacht war im vergangenen Wochenende an mehreren Stellen in der Rhön im Einsatz.
Die Bergwacht Bischofsheim hatte am zurückliegenden Wochenende wieder einige Einsätze.
Foto: Uwe Kippnich | Die Bergwacht Bischofsheim hatte am zurückliegenden Wochenende wieder einige Einsätze.

Kein Liftbetrieb, kein Dienst. Das war die Vorgabe für die Bergwacht zu den vergangenen Feiertagen. Eigentlich. Allerdings entschieden sich die Bergretter am vergangenen Samstag aufgrund der vielen Besucher ihren Rettungsstützpunkt zu besetzen, wie Bereitschaftsleiter Oliver Scheuplein bestätigte.

76-Jährige kollabierte in unwegsamen Gelände

Und dass die Bergwacht durchaus gebraucht wurde, lässt sich an ihrer Einsatz-Liste ablesen. Zu Einsätzen direkt am Stützpunkt am Kreuzberg kam es dabei zwar nicht, allerdings wurden die Bergwachtler am Neujahrstag zu den Kreuzbergschanzen in Haselbach gerufen. Dort war eine 76 Jahre alte Frau aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld kollabiert. Die Bergwacht rettete sie aus unwegsamen Gelände und transportierte sie zu einem Rettungswagen, der an einer Stelle wartete, die für die Wagen-Besatzung erreichbar war. In der Langen Rhön beanstandete eine Naturschutzstreife drei Skischuhgeher, die in der für Wanderer gesperrten Kernzone liefen. Die Skischuh-Läufer wurden belehrt und zeigten sich einsichtig, so Scheuplein. 

Auch am vergangenen Sonntag kam es zwar zu keinen medizinischen Einsätzen, jedoch rückten die Bergwachtler zu mehreren Hilfeleistungen aus, zu einem Gehbehinderten beispielsweise. Ihr technisches Verständnis war bei einer defekten Tourenskibindung gefragt. Und für Erleichterung konnten sie bei einem Autofahrer sorgen. Er hatte seinen Schlüssel verloren, der war aber im Rettungsstützpunkt abgegeben worden, wo er ihn freudestrahlend abholen konnte.

Quadfahrer einsichtig

Nebenbei wiesen sie zwei Quadfahrer, die in eine gesperrte Forststraße zum Neustädter Haus befahren wollten, daraufhin, dass das verboten ist. Auch hier bilanzierte Scheuplein: "Nach einem kurzen Dialog zeigten sich die Quadfahrer einsichtig!"

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bischofsheim
Pressemitteilung
Bergwacht
Rettungsfahrzeuge
Rhön Freizeit
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!