Mellrichstadt

Sportholzfäller lassen es im Hainberg-Areal krachen

Steffen Graf aus Leutershausen auf dem Springboard. 
Foto: Andreas Schaad | Steffen Graf aus Leutershausen auf dem Springboard. 

An dem amtierenden Deutschen Meister im Sportholzfällen führte auch beim Stihl Timbersports Ford Ranger Cup 2021 in Mellrichstadt kein Weg vorbei. Souverän sicherte sich der Sinntaler Danny Martin den zweiten Saisonsieg. Damit geht er als Favorit bei der anstehenden Deutschen Meisterschaft 2021 ins Rennen, wie es in einer Pressemitteilung von Stihl Timbersports heißt. Hinter ihm sicherten sich Stefan Stark aus Gramschatz und Steffen Graf aus Leutershausen die Plätze zwei und drei.

Die Fans fieberten erneut vor dem Livestream mit und erlebten einen spannenden Wettkampf, der wieder auf dem Trainingsstützpunkt im Hainberg-Areal in Mellrichstadt ausgetragen wurde. Danny Martin setzte dabei seine Siegesserie fort: Der amtierende Deutsche Meister dominierte den Wettkampf von Beginn an, holte die Tagesbestzeiten in vier Disziplinen und hob sich das Highlight für den Schluss auf: Nur 5,59 Sekunden brauchte der Sinntaler, um mit der Rennmotorsäge Hot Saw drei Scheiben vom Block zu sägen – eine neue persönliche Bestzeit und eine Ansage an die nationale und internationale Konkurrenz.

Danny Martin will seinen Titel verteidigen

„Das Wichtigste heute für mich war, mir Sicherheit zu holen und mich im Vergleich zum ersten Wettbewerb zu verbessern. Auch bei der Deutschen Meisterschaft ist eine Verbesserung der Zeiten noch drin. Natürlich möchte ich meinen Titel verteidigen“, zeigt sich Danny Martin optimistisch.

Über den zweiten Platz durfte sich derweil Routinier Stefan Stark freuen. Einmal mehr bewies der 56-jährige Gramschatzer, dass er nicht nur mit den jüngeren Athleten mithalten, sondern sie auch schlagen kann. Der Leutershäuser Steffen Graf hätte mit dem dritten Platz nicht gerechnet, überzeugte aber durch souveräne Leistungen in allen Disziplinen und verdrängte seinen Sportlerkollegen Andreas Striewe auf den letzten Metern vom Podium.

Während die Männer am vergangenen Wochenende beim Ford Ranger Cup antraten, kämpften die Damen und Nachwuchsathleten ebenfalls in Mellrichstadt um die Deutsche Meisterschaft in ihren Leistungsklassen. Die vollständigen Ergebnisse aller Wettkämpfe können in der Stiehl Timbersports Database nachgelesen werden.

Der Höhepunkt der nationalen Sportholzfäller-Saison steigt dann am 21. August: Im Amphitheater Gelsenkirchen kämpfen die besten zehn Sportholzfäller des Landes dann auch wieder mit Zuschauern vor Ort um die Deutsche Meisterschaft.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Mellrichstadt
Deutsche Meister
Optimismus
Rennen
Saisonsiege
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!