Bad Königshofen

Stadtpfarrer Linus Eizenhöfer im Priestergrab beigesetzt

In der Stadtpfarrkirche Bad Königshofen feierten Gläubige, Verwandte, Freunde und Bekannte ein österliches Requiem, so wie es sich Linus Eizenhöfer gewünscht habe. Hauptzelebrant war der stellvertretende Dekan Jürgen Schwarz.
Foto: Hanns Friedrich | In der Stadtpfarrkirche Bad Königshofen feierten Gläubige, Verwandte, Freunde und Bekannte ein österliches Requiem, so wie es sich Linus Eizenhöfer gewünscht habe. Hauptzelebrant war der stellvertretende Dekan Jürgen Schwarz.

Beim Requiem verabschiedete die Pfarreiengemeinschaft Grabfeldbrücke den langjährigen Seelsorger Stadtpfarrer Linus Eizenhöfer. Hauptzelebrant stellvertretender Dekan Jürgen Schwarz feierte gemeinsam mit Pfarrer Pater Joe und Diakon Rudi Reuter den Gottesdienst, der vom Kirchenchor St. Cäcilia mitgestaltet wurde. Den Altardienst übernahmen Ministranten der Pfarrei Bad Königshofen, mit dabei Messdiener aus dem Bereich Grabfeldbrücke.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!