Strahlungen

Strahlunger Feuerwehrhaus: Der Rohbau steht

Der Rohbau des neuen Sozialtrakts als Anbau an die bestehende Fahrzeughalle ist fertiggestellt. Bürgermeisterin Karola Back (Mitte) sprach jede Menge Worte des Dankes aus. Mit auf dem Bild sind Bauhofleiter Mario Trost (links) und der Vorsitzende des Strahlunger Feuerwehrvereins Erich Heinrich (rechts).
Foto: Andreas Sietz | Der Rohbau des neuen Sozialtrakts als Anbau an die bestehende Fahrzeughalle ist fertiggestellt. Bürgermeisterin Karola Back (Mitte) sprach jede Menge Worte des Dankes aus. Mit auf dem Bild sind Bauhofleiter Mario Trost (links) und der Vorsitzende des Strahlunger Feuerwehrvereins Erich Heinrich (rechts).

Der Rohbau des Anbaus des neuen Strahlunger Feuerwehrhaus mit Umkleide für die Florianjünger, Schulungsraum, Teeküche, Lagerraum und Werkstatt sowie Atemschutzraum und Büroräumlichkeiten für die Kommandanten steht und das alles ehrenamtlich und in Eigenleistung.Projekt "Sozialtrakt" im ZeitplanIm Oktober vergangenen Jahres fiel der Startschuss und dank unzähliger fleißiger Hände liegt man mit dem ganzen Projekt "Sozialtrakt" im Zeitplan.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!