Ostheim

MP+Tiergerechte Haltung: Verbraucherschutzministerium zeichnet Bio-Geflügelhof der Familie Ritter in Ostheim aus

Der Familienbetrieb Ritter wird als einer von vier Betrieben in Bayern ausgezeichnet. Auf welche Kriterien die Jury bei ihrer Wahl besonderen Wert legte.
Der landwirtschaftliche Familienbetrieb Ritter aus Ostheim wurde mit der Auszeichnung 'Region.Tradition.Innovation' des Bayerischen Umwelt- und Verbraucherschutzministeriums gewürdigt. Im Bild Tim und Tina Ritter (von links) sowie Martin und Inge Ritter (von rechts) mit Minister Thorsten Glauber.
Foto: Astrid Schmidhuber | Der landwirtschaftliche Familienbetrieb Ritter aus Ostheim wurde mit der Auszeichnung "Region.Tradition.Innovation" des Bayerischen Umwelt- und Verbraucherschutzministeriums gewürdigt. Im Bild Tim und Tina Ritter (von links) sowie Martin und Inge Ritter (von rechts) mit Minister Thorsten Glauber.

Der landwirtschaftliche Familienbetrieb Ritter aus Ostheim wurde kürzlich in München mit der Ehrenauszeichnung "Region.Tradition.Innovation" des Bayerischen Umwelt- und Verbraucherschutzministeriums gewürdigt.Der Bio-Geflügelhof der Familie Ritter wurde als einziger Betrieb in Unterfranken ausgezeichnet, weitere Urkunden gingen an drei Betriebe in Schwaben und der Oberpfalz. In der Würdigung des Umwelt- und Verbraucherschutzministeriums heißt es: "Die Familie Ritter führt seit über 20 Jahren einen Naturland-zertifizierten landwirtschaftlichen Bio-Betrieb.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!