Bad Neustadt

MP+Tod am Radweg in Bad Neustadt: Staatsanwalt erhebt Anklage gegen drei Männer

Die Schweinfurter Staatsanwaltschaft klagt zwei junge Männer wegen Mordes an, ein dritter wird der Beihilfe beschuldigt. Musste Josef. D. wegen Schulden in Höhe von 100 Euro sterben?
An diesem Radweg in Bad Neustadt (Lkr. Rhön-Grabfeld) soll Josef D. auf seine Mörder getroffen sein. Das mutmaßliche Motiv: Schulden.
Foto: Gerhard Fischer (Archivfoto) | An diesem Radweg in Bad Neustadt (Lkr. Rhön-Grabfeld) soll Josef D. auf seine Mörder getroffen sein. Das mutmaßliche Motiv: Schulden.

Läppische 100 Euro sollen Josef D. im November 2021 an einem Radweg in Bad Neustadt (Lkr. Rhön-Grabfeld) das Leben gekostet haben. Diese Summe soll einer der mutmaßlichen Mörder dem getöteten 26-Jährigen geschuldet haben. So lautet das Ergebnis der Ermittlungen im Auftrag des Leitenden Oberstaatsanwaltes Axel Weihprecht in Schweinfurt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!