Bad Neustadt

Über Seelsorge, Ökumene und Kater Toffi: Der neue Bad Neustädter Dekan Karl-Uwe Rasp stellt sich vor

Die evangelischen Kirchengemeinden in Rhön-Grabfeld erhalten zum 1. Januar 2022 einen neuen Dekan: Karl-Uwe Rasp. Welche Vorstellungen und Ziele er hat und worauf er sich freut.
Zum 1. Januar wird Dekan Karl-Uwe Rasp seine Stelle als neuer Dekan in Bad Neustadt antreten. Das Bild zeigt ihn mit Ehefrau Dr. Sonja Schneider-Rasp.
Foto: Bildreche Uwe Rasp | Zum 1. Januar wird Dekan Karl-Uwe Rasp seine Stelle als neuer Dekan in Bad Neustadt antreten. Das Bild zeigt ihn mit Ehefrau Dr. Sonja Schneider-Rasp.

Zum 1. Januar 2022 wird der bisherige Uffenheimer Dekan Karl-Uwe Rasp seine neue Stelle als Dekan in Bad Neustadt antreten. Der 54-Jährige folgt damit auf Dekan Matthias Büttner, der nach Ansbach wechselte. Welche Erwartungen bringt der neue Dekan mit nach Bad Neustadt? Welche Ziele verfolgt er und welche Schwerpunkte will er setzen? Und vor allem wie will er als Vertreter der Kirche die Menschen der heutigen Zeit erreichen?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!