Bad Neustadt

Umstritten: Stadt lässt Ginkgobäume in Herschfeld fällen

Drei Jahrzehnte standen Ginkgobäume in der Falltorstraße. Nun wurden sie, um Parkraum zu schaffen, gefällt und sollen durch neu zu pflanzende Ginkgos ersetzt werden.
Foto: Stefan Kritzer | Drei Jahrzehnte standen Ginkgobäume in der Falltorstraße. Nun wurden sie, um Parkraum zu schaffen, gefällt und sollen durch neu zu pflanzende Ginkgos ersetzt werden.

Wenige Tage nach der Entscheidung im Stadtrat haben Mitarbeiter des städtischen Bauhofs am Freitag die sieben Ginkgobäume in der Falltorstraße gefällt. Das habe aus Naturschutzgründen noch vor dem 1. März erledigt werden müssen, da eine spätere Fällung eventuell nistende Vögel vertrieben hätte. Zuvor hatten sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger bei der Stadt wie in Leserbriefen an diese Zeitung über die geplante Baumfällaktion beschwert und versucht, die Bäume zu retten.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat