Brendlorenzen

MP+Unangemeldete Corona-Demo vor Haus des Landrats in Bad Neustadt: Kriminalpolizei ermittelt jetzt

Eine Corona-Demo vor Thomas Habermanns Haus sorgte für Aufsehen. Warum nun die Kripo ermittelt, was der Landrat sagt und wie die Neustädter Polizei vorgeht.
Am 11. April zogen rund 80 Gegner der Corona-Maßnahmen vor das Haus des Rhön-Grabfeld-Landrats Thomas Habermann. Nun ermittelt die Kriminalpolizei Schweinfurt.
Foto: A. Klein | Am 11. April zogen rund 80 Gegner der Corona-Maßnahmen vor das Haus des Rhön-Grabfeld-Landrats Thomas Habermann. Nun ermittelt die Kriminalpolizei Schweinfurt.

Etwa 80 Teilnehmende einer unangemeldeten Corona-Demo waren am 11. April vor das Anwesen des Landrats in Brendlorenzen gezogen und hatten nach Aussagen von Nachbarn lautstark Sprüche wie "Für Selbstbestimmung, für die Pflege, für die Freiheit, für die Kinder!" gerufen. In dem Fall ermittelt mittlerweile die Schweinfurter Kriminalpolizei.Erste Ergebnisse lassen jedoch noch auf sich warten. Die Ermittlungen dauern nach wie vor an, wie Polizeihauptkommissar Björn Schmitt von der Pressestelle des Polizeipräsidiums Unterfranken auf Nachfrage der Redaktion erklärt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!