Bad Königshofen

Veste Heldburg ist jetzt ein DENKOrt

Die Heldburg in Südthürignen beherbergt seit einigen Jahren das Deutsche Burgenmuseum. Seit kurzem ist die Veste, auch „Fränkische Leuchte“ genannt, auch ein DENKOrt.
Foto: Alfred Kordwig | Die Heldburg in Südthürignen beherbergt seit einigen Jahren das Deutsche Burgenmuseum. Seit kurzem ist die Veste, auch „Fränkische Leuchte“ genannt, auch ein DENKOrt.

Vor wenigen Jahren wurde auf der Heldburg das Deutsche Burgenmuseum eröffnet, das nun endlich auch noch eine Gastronomie bekommen soll. Doch die „Fränkische Leuchte“ wurde nicht immer nur touristisch genutzt. Zu DDR-Zeiten gab es dort auch ein Erziehungsheim für Kinder. Damit dies nicht in Vergessenheit gerät, wird die Veste Heldburg im Rahmen des Bildungs- und Forschungsprojekts „Vor Ort zum DENKOrt – Thüringer Orte der Repression, Opposition und Zivilcourage in der DDR“ zu einem DENKOrt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung