Mellrichstadt

Vom US-Todesrad bis zu Clowns aus der Schweiz: "Circus Barnum" gastiert in Mellrichstadt

Neugierige Ziegen sind bei der Vorstellung des Circus Barnum mit von der Partie.
Foto: Heiko Rebhan | Neugierige Ziegen sind bei der Vorstellung des Circus Barnum mit von der Partie.

Nervenkitzel auf dem US-Todesrad, Power, Benzin und jede Menge Adrenalin bei den drei Motorradfahren in der Stahlkugel, Jonglage mit bis zu acht Ringen gleichzeitig, schwerelose Trapez-Artistik, exotische Tiere in einer außergewöhnlichen Dressur, Körperbeherrschung auf dem Drahtseil: Das alles hat der nun in Mellrichstadt gastierende "Circus Barnum" zu bieten.Letzterer wird als Familienbetrieb schon in der siebten Generation geführt. Und gerade dieser familiäre Charakter zeichnet diesen Zirkus aus. Nichtsdestotrotz steht auch die Internationalität hoch im Kurs.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!