Hausen

Von Häusemer Weck bis Hefezopf: In der Handwerksbäckerei Hippeli geht der Teig auf – und das Herz

Es gibt noch Bäckereien in der Region, die auf Tradition setzen. Auf Backhandwerk und auf Leidenschaft bei der Arbeit. Eine davon ist die Bäckerei Hippeli in Hausen.
Die rasende Bäckerin: Andrea Hippeli liefert mehrmals wöchentlich früh morgens frische Brötchen und andere Backwaren in die umliegenden Gemeinden. Dabei hat sie auch immer ein offenes Ohr für ihre Kunden.
Foto: Franziska Sauer | Die rasende Bäckerin: Andrea Hippeli liefert mehrmals wöchentlich früh morgens frische Brötchen und andere Backwaren in die umliegenden Gemeinden. Dabei hat sie auch immer ein offenes Ohr für ihre Kunden.

In der Bäckerei von Familie Hippeli in Hausen sieht kein Brötchen gleich aus. Vom Hörnchen übers Roggenbrot bis zum Krapfen werden in der Backstube noch jeden Morgen Backwaren von Hand hergestellt. In Zeiten, wo Discounter und große Bäckereiketten in Massen hergestellte Aufback-Produkte zu günstigen Preisen anbieten und gerade kleine Bäckereibetriebe um jeden Kunden ringen müssen, ist das selten geworden."Unser Motto ist: Bei uns läuft die Ware nicht vom Band, wir arbeiten mit Herz und Hand", betonen Andrea und Dieter Hippeli, die den kleinen Familienbetrieb seit nunmehr 30 Jahren leiten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!