Haselbach

Was die Lichter in dunkler Nacht am Kreuzberg bedeuteten

Am Neujahrsabend hat der RWV Haselbach vom Käuling aus ein bisschen Glück und Herzenswärme in das Brendtal gesendet.
Brennende Fackeln am Berg und gleisend helle Lampengrüße aus dem Tal. Zwischen den Bischofsheimer Straßenlampen heben sich die starken Lichtpunkte aus den Taschenlampen der Zuschauer klar ab.
Foto: Barbara Enders | Brennende Fackeln am Berg und gleisend helle Lampengrüße aus dem Tal. Zwischen den Bischofsheimer Straßenlampen heben sich die starken Lichtpunkte aus den Taschenlampen der Zuschauer klar ab.

"Eine Maus oder ein Känguru" tippten einige Zuschauer. "Eher ein Fisch" urteilten andere. Die meisten erkannten jedoch ein Kleeblatt in den hellen Lichtpunkten am Nordhang des Kreuzberges, das am Neujahrsabend zwischen 19 und 20 Uhr vom Käuling aus ein bisschen Glück und Herzenswärme in das Brendtal sendete. Dieser Lichtergruß wurde vom RWV Haselbach installiert.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat