Roth

Wasserzweckverband Rother Gruppe investierte rund 19 Millionen Euro

Verabschiedung der ausgeschiedenen Verbandsräte beim Wasserzweckverband Rother Gruppe. Das Bild zeigt von links: Rüdiger Sebold (Fladungen), Manuela Hauck (Hausen), Fred Goldbach (Fladungen) und den Verbandsvorsitzenden und Hausens Bürgermeister Fridolin Link.
Foto: Marion Eckert | Verabschiedung der ausgeschiedenen Verbandsräte beim Wasserzweckverband Rother Gruppe. Das Bild zeigt von links: Rüdiger Sebold (Fladungen), Manuela Hauck (Hausen), Fred Goldbach (Fladungen) und den Verbandsvorsitzenden und Hausens Bürgermeister Fridolin Link.

Auch für Hausens Bürgermeister Fridolin Link war es ein Novum. "Das erste Mal in 36 Jahren haben ich eine nichtöffentliche Sitzung im Freien abgehalten." In Corona-Zeiten ist einiges etwas anders, auch die Sitzung des Wasserzweckverbandes Rother Gruppe, die direkt am Wasserwerk stattfand. Dem öffentlichen Teil der Sitzung ging eine nichtöffentliche Beratung voraus.Während die Bratwürste auf dem Grill schon dufteten, hatte Fridolin Link noch die Aufgabe, langjährige Verbandsräte zu verabschieden. Fred Goldbach (Fladungen), Rüdiger Sebold (Fladungen) und Manuela Hauck (Hausen) waren von 2014 bis 2020 Verbandsräte.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung