Oberstreu

MP+Wie BR-Moderatorin Sabrina Nitsche ein zunächst unscheinbares Oberstreuer Gehöft in ein Schmuckstück verwandelte

Gelungene Sanierung eines alten Bauernhauses in Oberstreu. Projekt erhielt den Förderpreis der Unterfränkischen Kulturstiftung zur Erhaltung historischer Bausubstanz.
In ein wahres Schmuckstück hat sich das ehemalige Bauernhaus in der Brückenstraße in Oberstreu verwandelt. Rund vier Jahre haben Sabrina und Bernd Nitsche damit verbracht, das frühere Wohnstallgebäude wieder herzurichten.
Foto: Sabine Pagel | In ein wahres Schmuckstück hat sich das ehemalige Bauernhaus in der Brückenstraße in Oberstreu verwandelt. Rund vier Jahre haben Sabrina und Bernd Nitsche damit verbracht, das frühere Wohnstallgebäude wieder herzurichten.

In ein wahres Schmuckstück hat sich das ehemalige Bauernhaus im Landkreis Rhön-Grabfeld verwandelt. Rund vier Jahre haben Sabrina und Bernd Nitsche damit verbracht, das frühere Wohnstallgebäude wieder herzurichten. Lohn der Mühen war eine Auszeichnung des Bezirks Unterfranken mit dem Förderpreis der Kulturstiftung zur Erhaltung historischer Bausubstanz 2022. Dotiert ist dieser mit 25.000 Euro.Mitte September fand die Preisverleihung in Birnfeld bei Stadtlauringen statt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!