Bad Königshofen

Wieder Sperrmüll illegal entsorgt

Hausmeister Udo Zeitz in Bad Königshofen inmitten von einem Berg illegal abgelagerten Sperrmülls in einem Wohngebiet in Bad Königshofen.
Foto: Josef Kleinhenz | Hausmeister Udo Zeitz in Bad Königshofen inmitten von einem Berg illegal abgelagerten Sperrmülls in einem Wohngebiet in Bad Königshofen.

Ein unschöner Anblick zeigt sich in Bad Königshofen durch eine illegale Sperrmüll-Ablagerung in einem Wohngebiet. Und das zum wiederholten Mal. Wenngleich deutlich mit einem Schild auf das Verbot hingewiesen wird, gibt es offenbar  Zeitgenossen, die sich wenig darum scheren.

Unbekannte entsorgten  zwischen dem Scherenbergweg und der Raiffeisenstraße beim Wendehammer  in einer Nacht- und Nebelaktion  ihren Sperrmüll und  zogen damit den Unmut der Nachbarschaft auf sich. Schon seit Wochen liegt der Müll dort und wartet auf Entsorgung, aber keiner fühlt sich zuständig.   

Udo Zeitz, Hausmeister für  Wohnanlagen, bleibt nichts anderes übrig, als ihn zu entsorgen. Notfalls verständigt er in solchen Fällen auch das Amt für Abfallwirtschaft des Landratsamtes Bad Neustadt, das veranlasst,  das Abgelagerte gegen Entgelt durch ein Entsorgungsunternehmen abzuholen,  wie er erläuterte.

Meist fährt Udo Zeitz die Sachen  jedoch selbst zum Wertstoffhof. Er legt das Geld für die Kosten aus, die er wieder auf umliegende Häuser in seinem Zuständigkeitsbereich umlegt. Sie bleiben damit auf die Kosten sitzen, weil die Verursacher nicht ausfindig gemacht werden konnten.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bad Königshofen
Abfallbeseitigung
Abfallbeseitigungs-Branche
Entsorgungsunternehmen und Recyclingunternehmen
Recyclinghöfe und Wertstoffhöfe
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!