Kreuzberg

Wochenende in Unterfranken: Polizei bittet um wohnortnahe Ausflüge

Einige Menschen nutzten die Winterlandschaft und die schönen Rodelbahnen um den vergangenen Sonntag an der frischen Luft im Schnee zu verbringen. Die meisten Menschen befolgten die Corona Maßnahmen und hielten Abstand, trotzdem gab es Beschwerden von Anwohnern.
Foto: Silvia Gralla | Einige Menschen nutzten die Winterlandschaft und die schönen Rodelbahnen um den vergangenen Sonntag an der frischen Luft im Schnee zu verbringen. Die meisten Menschen befolgten die Corona Maßnahmen und hielten Abstand, trotzdem gab es Beschwerden von Anwohnern.

Nachdem sich der Ausflugsverkehr am Neujahrswochenende und am Dreikönigstag schneebedingt insbesondere auf die Rhön konzentrierte, dürften am Wochenende höhere Lagen im gesamten Regierungsbezirk Freizeit im Schnee ermöglichen. Die unterfränkische Polizei bittet daher, wohnortnahe Ausflüge zu unternehmen und dadurch größere Menschenansammlungen aus Infektionsschutzgründen und auch Verkehrsstörungen zu vermeiden, teilt diese in einer Pressemitteilung mit.Am ersten Wochenende des neuen Jahres und am Dreikönigstag war es zu einem hohen Besucheraufkommen an den beliebten Ausflugszielen der bayerischen Rhön gekommen.

Weiterlesen mit
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat